Archiv

Programm 2015

Vormittag
 
08:30 Kaffee & Gipfeli
09:00

Begrüssung und Programmüberblick durch Matthias Mäder

09:15

Jannis Tsalikis
Vice Media GmbH
"Aus Fehlern lernt man!? Erkenntnisse aus den Worst Cases des Personalmarketings"

10:00

Sebastian Zabel
Goodgame Studios
"Erfolgsmessungen im Personalmarketing & Recruiting"

10:45

Kaffee-Pause

11:15 Tobias Ortner & Jan Hawliczek
BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik GmbH

"Oh Look – A Talent! Aufbau, Inhalt und Struktur einer Sourcingabteilung"

12:00

Mittagessen

Nachmittag
 
13:30

Herbert Burri
Die Schweizerische Post
"Projektmanagement im Recruiting-Umfeld"

14:15

Sandra Roth
SBB AG
"Employer Branding"

15:00

Kaffee-Pause

15:30

Thomas Kälin
Meyerlustenberger Lachenal
"Active Sourcing: Best Practices & Rechts-Check"
(sponsored by Experteer)

16:15

Abschluss

16:30

Apéro und Networking im Lake Side

Convention Leiter

Matthias Mäder

Matthias Mäder

ist seit 2007 CEO bei der Prospective Media Services PMS AG und ist dort insbesondere für neue Produkte und Dienstleistungen rund um die Rekrutierung verantwortlich. Davor verantwortete er als Verkaufsleiter beim Tamedia Stellenmarkt die Online-Produkte Jobwinner.ch und ALPHA.ch sowie die Print Produkte ALPHA udn Stellen-Anzeiger. Die Rekrutierungserfahrung eignete er sich über mehrere Jahre bei der Adecco Human Resources AG als Personalberater und Branch Manager an. Zudem unterrichtet er an der ZHAW im Bereich Personalmarketing und Rektrutieren mit neuen Medien.

Referenten

Jannis Tsalikis
VICE Deutschland

Aus Fehlern lernt man!? Erkenntnisse aus den Worst Cases des Personalmarketings
Seit Dezember 2013 ist Jannis Tsalikis HR Director von VICE Deutschland. Zuvor hat er für MSL Germany (Publicis Groupe) als HR Director und Senior Consultant Brand & Talent gearbeitet. Vor seiner Zeit bei MSL war er mehrere Jahre für Scholz & Friends und BBDO tätig und hielt die Funktionen Human Resources Manager und Employer Branding Consultant inne. Er ist Mit-Gründer des Forums für innovative Personalarbeit e.V. (FIP) und - zusammen mit Christoph Athanas - Ausrichter des ersten BarCamps für Personaler. Jannis Tsalikis bloggt seit 2009 jede Woche auf „Mein Freund die Arbeitgebermarke“ zu Themen, wie Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting im Web 2.0 und ist mit Henner Knabenreich Initiator und Organisator der goldenen Runkelrübe (Award für herausragend schlechtes Personalmarketing).

Sebastian Zabel
Goodgame Studios

Erfolgsmessungen im Personalmarketing & Recruiting
Sebastian Zabel ist mehrjähriger HR Marketing Spezialist und durchlief Stationen in Sydney, Berlin sowie Hamburg. Insbesondere durch seine stark analytisch geprägte Sichtweise konnte er Unternehmen neue Wege aufzeigen und innovative Impulse geben, Mitarbeiter effektiv und effizient zu rekrutieren. Seit April 2014 arbeitet er für Goodgame
Studios, der personell am stärksten wachsenden Spielefirma Europas, und leitet dort sein eigenes People Analytics Team. Bei der Prozessoptimierung im Personalbereich setzt er vor allem auf Zahlen, Daten und Fakten, die durch zuverlässige Angaben alle HR-Kollegen in ihrer täglichen Arbeit unterstützen.

Jan Hawliczek & Tobias Ortner
BFFT GmbH

Oh Look – A Talent! Aufbau, Inhalt und Struktur einer Sourcingabteilung

Jan Hawliczek arbeitet seit 5 Jahren im Bereich Social Media und Recruiting/Sourcing bei der BFFT GmbH in Ingolstadt. Als Digital Native, bzw. Kind der
Generation Y bringt er alles mit was man auf Pinterest, Facebook, WeChat, Google+, Snapchat und Co. benötigt. Beim HR-Blog «die grüne 3» ist er für
die Chancenverwertung zuständig.

Tobias Ortner arbeitet seit 12 Jahren im Recruiting und Personalmarketing. Seit 2007 betreut er alle Recruiting- und Personalmarketingprozesse bei der
BFFT GmbH. Nach seinem erfolgreichen Start-Up im 2007, work performance GmbH, ist sein neuestes Kind in einer Blogging-Dreierbeziehung «die grüne 3».

Herbert Burri
Die Schweizerische Post

Projektmanagement im Recruiting-Umfeld

Als stellvertretender Leiter des Kompetenzcenters Rekrutierung leitet Herbert Burri seit Juni 2014 mehrere Projekte in der Schweizerischen Post. Die von ihm bearbeiteten Themen drehen sich aktuell um verbesserte Candidate Experience, neue Publikationskanäle oder KPI.

Im Anschluss an sein Studium und erster Berufserfahrung als Personalentwickler startete Herbert Burri im Rekrutierungsbusiness als Recruiting Manager bei der Credit Suisse. Nach spannenden Jahren bei der CS und einem Executive MBA in HR-Management wechselte er 2010 zur SBB AG. Bei den Bundesbahnen war er zuerst als HR-Berater für die Konzernbereiche Finanzen und Sicherheit tätig, bevor er als Leiter User Service & Communication Erfahrungen im HR-IT-Umfeld sammeln konnte. Die Mischung zwischen Rekrutierungs-, Führungs- und HR-IT-Erfahrungen helfen ihm heute gemeinsam mit seinen Teamkolleginnen und -kollegen bei der Post die laufenden Projekte zum Erfolg zu bringen.

Sandra Roth
SBB AG

Employer Branding
Sandra Roth ist seit September 2012 als Leiterin vom Kompetenzcenter Personalmarketing, bei der SBB AG in Bern tätig. Sie ist verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung der SBB-weiten Personalmarketing-Massnahmen. Bereits 2002 hat sie nach ihrem Wirtschaftsstudium für die SBB als Assistentin der Geschäftsleitung gearbeitet. In der Zwischenzeit hat sie das Unternehmen jedoch verlassen und war als Projektleiterin bei Input Consulting AG und als Beraterin bei Daniel Fischer & Partner, im Bereich Strategisches Marketing für externe Kunden beschäftigt. Nebst ihrer beruflichen Laufbahn hat sie sich während 7 Monaten in Perth (Australien) zur Englisch-Lehrerin für internationale Studierende ausbilden lassen und sich in der Marketingberatung für eine Charity Organisation engagiert.

Thomas Kälin
Meyerlustenberger Lachenal

Active Sourcing: Best Practices & Rechts-Check
Thomas Kälin ist Rechtsanwalt und arbeitet seit 2007 in der Anwaltskanzlei Meyerlustenberger Lachenal. Die Kanzlei ist fokussiert auf sämtliche Bereiche des Wirtschaftsrechts und beschäftigt rund 85 Juristinnen und Juristen in Zürich, Genf, Zug, Lausanne und Brüssel. Thomas Kälin ist spezialisiert auf Arbeitsrecht, wobei er zudem über reichhaltige Erfahrung im Prozessrecht verfügt. Nebst der beratenden Tätigkeit vertritt er seine Klienten auch vor Gericht. Berufsbegleitend hat er sich zum Dipl. Sozialversicherungsexperten weitergebildet. Damit können seine Klienten auf eine umfassende Beratung zählen, welche auch die diversen Schnittstellen zwischen Arbeits- und Sozialversicherungsrecht abdeckt.

Sponsoren